Advertisement
Pflanzenschutz

Pestizidfreies Bozen

Bozen ist als erste Südtiroler Gemeinde dem Europäischen Netzwerk der pestizidfreien Städte beigetreten. Und eckt damit weit weniger an als Mals.
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Thema

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Kommentare

Bild des Benutzers Martin B.

"von engagierten Gemeinden zu vereinen, die auf die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln verzichten wollen": derweil ich (vermutlich) Stadtgärtner mehrmals in der Bozner Industriezone am Straßenrand und Bürgersteig sprießende Unkräuter besprühen seh. Wasser wird das wohl nicht sein und wie die das in Zukunft mechanisch oder sogar händisch bewerkstelligen wollen hat StadtgärtnereiIn Ulrike Buratti usw. nicht erklärt.

Advertisement

Meistkommentiert

Meistgelesen

Wirtschaft
5
Gesellschaft
17
Wirtschaft
3
Gesellschaft
1
Politik
1

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden